Wie hat Google Hummingbird den Content beeinflusst?

Was ist Google Hummingbird?

Der Suchmaschinenalgorithmus Hummingbird wurde von Google 2013 aktualisiert. Das Ziel von Hummingbird war es, Google zu helfen, die semantische Suche besser zu verstehen. Anstatt Wörter in einer Abfrage mit Wörtern auf Websites abzugleichen, versucht der Google-Algorithmus nun, die Bedeutung hinter den Wörtern zu verstehen, so dass er Ergebnisse liefern kann, die auf der Absicht des Suchers basieren. Auf diese Weise kann die Qualität der Ergebnisse verbessert werden, da die Ergebnisse den Seiten zugeordnet werden können, die ihre Anfrage besser beantworten, auch wenn die Websites das jeweilige Thema in einer etwas anderen Sprache beschreiben.

Wie hat Google Hummingbird SEO beeinflusst?

Die deutlichste Auswirkung des Hummingbird Updates auf SEO war eine verringerte Konzentration auf Keywords. Es ist nicht mehr so wichtig, dass die Wörter, die Sie in Ihrem Inhalt verwenden, direkt mit den Wörtern übereinstimmen, die in der Suchanfrage der Benutzer verwendet werden.

Während einige argumentierten, dass dies bedeutete, dass Keywords veraltet sind, bedeutet es eigentlich nur, dass sich ihre Bedeutung verschoben hat. Anstatt Inhalte für bestimmte Keywords zu schreiben, müssen Sie nun Inhalte erstellen, die bestimmte Themen ansprechen. Die Keyword-Recherche bleibt wichtig, weil sie die Themen beleuchtet, nach denen die Menschen am meisten suchen. Die Durchführung dieser Recherche hilft Ihnen dabei, Ihren Contenterstellungsprozess an den Wünschen Ihrer Kunden auszurichten.

Wie optimiere ich Inhalte für Google Hummingbird?

Mit dem Hummingbird-Update hat Google noch deutlicher gemacht, dass ihr Hauptanliegen die Erfahrung des Endbenutzers ist. Um Ihre Inhalte richtig zu optimieren, müssen Sie daher diese Tipps befolgen:

  • Beschreiben Sie Ihre Zielgruppe und den Weg zum Kauf.
  • Verwenden Sie Tools um Keywords und Themen zu recherchieren, die regelmäßig online gesucht werden.
  • Erstellen Sie Inhalte, die das Keyword natürlich im gesamten Text verwenden, auch in den H1- und H2-Tags. Das Keyword sollte auch idealerweise in den alt-Tags für Bilder und in der Meta-Beschreibung verwendet werden, um sowohl für potenzielle Besucher als auch für Google sehr deutlich zu machen, dass Ihre Website für dieses spezielle Thema relevant ist.
  • Verwenden Sie gelegentlich auch semantisch verwandte Keywords in Ihren Inhalten, um Ihre Relevanz weiter zu demonstrieren.
  • Überprüfen Sie die Metriken für Ihr Werk, einschließlich Traffic, Engagement und Auswirkungen auf die Konversionen, damit Sie einen genaueren Überblick darüber erhalten, wie gut Ihr Werk Ihr Zielpublikum erreicht und Ihre Ziele erfüllt. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Strategien zu modifizieren und anzupassen.

Mit dem Hummingbird Update wurde eine wichtige Anpassung in der Welt der SEO vorgenommen, da es die Interpretation der Webseiten durch die Suchmaschine stark beeinflusste und die optimalen Ergebnisse für die Nutzer fand. Die Marken, die relevant bleiben wollen, sollten sicherstellen, dass sie verstehen, wie sie für die semantische Suche optimiert werden können und gleichzeitig Inhalte erstellen, die einen Mehrwert für den Benutzer darstellen.

Hilfreich? Wenn ja, würden Sie es mit anderen teilen, die es auch zu schätzen wissen? Herzlichen Dank!
SEO Wiki
Previous reading
Danny Sullivan
Next reading
Wie viele Blog-Post sollte ich pro Woche schreiben?