Webdesign Referenzen

Im Internet häufen sich zunehmend die Angebote für eine professionelle Webdesign Betreuung. Große wie auch kleine Firmen kämpfen um Marktanteile und versprechen nicht selten die vermeintlich besten Lösungen in punkto Webdesign. Wer hier als Laie versucht, sich einen Überblick zu verschaffen muss schnell feststellen, dass dieses Unterfangen nahezu unmöglich ist.

Die Angebotsvielfalt ist einfach viel zu groß, um den Webdesign Markt schlüssig zu begreifen und den richtigen Partner für die Gestaltung eines Internetauftritts zu finden. Auch wenn das Marktvolumen unendlich groß scheint, so kann man sich dennoch einfacher Mittel bedienen, um an eine aussagekräftige Übersicht zu den Referenzen der zahlreichen Anbieter zu gelangen.

Herausforderungen des Webdesigns

Webdesign ist nicht nur ein probates Mittel, um Homepages grafisch in Szene zu setzen, sondern mittlerweile ein allumfassender Bereich, dessen Wirkungsgrad letztendlich über den Erfolg oder den Misserfolg von Webauftritten im Internet entscheidet. Schön anzusehende Grafiken genügen schon lange nicht mehr, um nachhaltig auf dem Internetmarkt bestehen zu können.

Neue technische Herausforderungen fordern das Webdesign stets heraus und so müssen immer wieder geeignete Lösungen bereitgestellt werden. Das Webdesign der heutigen Zeit widmet sich insbesondere der Auffindbarkeit auf Suchportalen im globalen Netzwerk. Für Homepagebetreiber ist es unabdingbar, auf eine gute Listung bei den Suchergebnissen zu verzichten. Sowohl im Vordergrund als auch hinter den Kulissen eines Internetauftritts übernimmt das Webdesign eine zentrale Rolle.

Textanteile und Informationen werden mit sich wiederholenden Schlüsselbegriffen gespickt und Quellseiten sowie Grafiken darüber hinaus mit weiteren Metadaten versehen. Da Suchmaschinen ständig die Seiten nach Wörtern und Wortreihen durchsuchen, sorgen die richtig platzierten Schlüsselbegriffe für einen schnellen Aufstieg in den Suchrankings.

Dabei müssen Webdesigner auch ständig auf die Aktualität der Seiten achten, damit diese nicht genauso schnell wieder in den weiten Sphären des Internets verschwinden. In den letzten zehn Jahren haben sich Homepages von statischen Text- und Grafik-Gebilden hin zu multifunktionalen Bedien- und Informations-Oberflächen entwickelt.

Da immer mehr Geräte mit dem Internet verbunden sind und sich insbesondere die Zahl an mobilen Endgeräten wie Tablets, Smartphones und Netbooks gestiegen ist, gibt es eine deutlich höhere Anzahl an verschiedenen Bildschirmgrößen und Bildqualitäten. Auch diesen Ansprüchen muss das Webdesign gerecht werden und Lösungen zur flexiblen und optimalen Darstellung bereitstellen. Webauftritte und -plattformen müssen zukünftig so ausgelegt sein, dass sie von sämtlichen Webbrowsern gleichermaßen aufgerufen werden können und sich auch über die Grenzen verschiedener Betriebssysteme hinweg bedienen lassen.

Auch bei der Erstellung von Applikationen ist Webdesign ein zentraler Bestandteil und das Angebotsspektrum von Webdesignern wird stetig erweitert. So kommen auch immer mehr Referenzen hinzu, mit denen Anbieter auf sich aufmerksam machen und den Kunden vor die Qual der Wahl stellen.

Welche Referenzen Webdesigner vorweisen sollten

Kaum eine Angebotsseite kommt ohne die Nennung von Referenzen aus und für den Kunden geben diese wichtige Anhaltspunkte für die richtige Wahl eines Vertragspartners. Da das Webdesign Aufgabenfeld immer weiter wächst ist vor allem darauf zu achten, ob die angegebenen Referenzen auch dem heutigen Stand der Technik entsprechen.

Neben der grafischen Umsetzung von ansprechenden Designs sollten Webdesign Anbieter auch das SEO-Feld, also die Suchmaschinenoptimierung perfekt beherrschen. Um das zu testen kann man als Referenz angegebene Homepages anhand von Schlüsselbegriffen über mehrere Suchmaschinen ausfindig machen. Je höher die Ergebnisse in der Suchliste stehen, desto besser wurde auch auf dem Gebiet der Suchmaschinenoptimierung gearbeitet.

Doch nicht nur das ist entscheidend und ein weiterer Test zielt auf die optimierte Darstellung webbasierter Inhalte ab. Die in den Referenzen genannten Homepages sollten auf allen internetfähigen Geräten mit Browserzugriff problemlos dargestellt werden. Ist das der Fall, hat der jeweilige Webdesigner auch in diesem Punkt seine Hausaufgaben gemacht.

Was man aber immer stets bedenken sollte, dass angegebene Seiten insbesondere der Eigenwerbung dienen. Auf der Suche nach dem richtigen Webdesign Angebot gibt es noch weitere Kriterien und Möglichkeiten, wie etwa gut funktionierende und ansprechende Applikationen, die durch den Anbieter erstellt worden sind.

Wie findet man weitere Referenzen?

Beim Surfen durch das Internet wird man schnell feststellen, welche Auftritte einem besonders gut gefallen und ob das Webdesign perfekt inszeniert ist. Auf eben diesen Seiten sollte man unbedingt einen Blick in das Impressum werfen.

In den meisten Fällen ist dort auch eine Adresse oder eine Telefonnummer der Webdesign Agentur hinterlegt, die man kontaktieren kann. So kann man auch über eine Rückwärtssuche weitere Auftritte des Webdesign Anbieters ausfindig machen, um sich ein Gesamtbild zu verschaffen. Sprechen einem diese Referenzen zu, wird das Gefühl noch einmal bestärkt, den richtigen Partner zur Webdesign Gestaltung gefunden zu haben.

Hilfreich? Wenn ja, würden Sie es mit anderen teilen, die es auch zu schätzen wissen? Herzlichen Dank!
SEO Wiki
Previous reading
Internetpräsenz
Next reading
Webdesign Angebote