Was ist Xanadu?

Definition – Was bedeutet Xanadu?

Xanadu ist ein Hypertext/Hypermedia-Projekt, das erstmals von Ted Nelson konzipiert wurde. Obwohl ursprünglich in den 1960er Jahren konzipiert, befand sich Xanadu noch in der Entwicklung, als es in den 1990er Jahren durch Tim Berners-Lees World Wide Web in den Hintergrund gerückt wurde. Nelson führte den Begriff Hypertext ein. Infolgedessen gilt Xanadu als wichtiger Teil der Internet-Geschichte und als Inspiration dafür, wie zukünftige Netzwerke aussehen können.

GoogleSEO.de erklärt Xanadu

Xanadu unterscheidet sich vom Web in vielerlei Hinsicht, darunter: Zwei-Wege-Verknüpfung, die es dem Benutzer ermöglicht, eine ursprüngliche Quelle zu verfolgen und Inhalte zu sehen, die von dieser Quelle abgeleitet sind Dreidimensionales Surfen (Xanaduspace), das eine grafische Linie zwischen hypertextuellen Links anzeigt Ein System von Mikrozahlungen, die an den Rechteinhaber gezahlt werden, dessen Inhalt kopiert wird Versionierung von Inhalten, um einen Vergleich nebeneinander zu ermöglichen Projekt Xanadu veröffentlichte XanaduSpace 1.0 im Jahr 2007 als Prototyp eines späteren Systems, aber die breiten Ambitionen von Xanadu müssen noch richtig umgesetzt werden, während das World Wide Web bereits da draußen ist und wächst. Allerdings wurden viele der ursprünglich für Xanadu vorgesehenen Funktionen in das Web integriert. Diese Eingliederung kann fortgesetzt werden, wenn das Web Xanadu seinen Namen dem mystischen Land Xanadu verdankt, nach dem Gedicht “Kubla Khan” von Samuel Coleridge.

Hilfreich? Wenn ja, würden Sie es mit anderen teilen, die es auch zu schätzen wissen? Herzlichen Dank!
World Wide Web
Previous reading
Was ist Wugging?
Next reading
Was ist YouTube?