Was ist ein 301 Redirect?

Ein 301 Redirect ist ein permanenter Weiterleitung von einer URL zu einer anderen. 301 Umleitungen senden Website-Besucher und Suchmaschinen auf eine andere URL als diejenige, die sie ursprünglich in ihren Browser eingegeben oder von einer Suchmaschinen-Ergebnisseite ausgewählt haben.

Ich bin im letzten Jahr einmal umgezogen. Und dieses Mal, habe ich vergessen, mich anzumelden, um meine Post an meine neue Adresse weiterzuleiten.

Die E-Mail-Weiterleitung ist ein wichtiger Schritt in jedem Umzugsprozess, da sie sicherstellt, dass Sie keine wertvollen Informationen verlieren, die Ihnen zugesandt werden. Und das Gleiche gilt für Ihre Website: Wenn Sie eine Website von einer URL auf eine andere verschieben, müssen Sie die notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Besucher an den richtigen Ort geschickt werden. In der Welt der Technik wird dies als 301 Redirect bezeichnet.

Ein 301 Redirect ist der Schlüssel zur Aufrechterhaltung der Domainautorität und der Suchrangliste einer Website, wenn die URL der Website aus irgendeinem Grund geändert wird. Es schickt Besucher und Suchmaschinen einfach an eine andere URL als die, die sie ursprünglich angefordert haben – ohne eine andere URL eingeben zu müssen.

Hier werden wir die Details einer 301-Weiterleitung behandeln, warum Websites sie verwenden und wie sie sich von anderen Weiterleitungen unterscheiden.

Was ist ein 301 Redirect?

Ein 301 Redirect ist ein permanenter Umleitung von einer URL zu einer anderen. 301 Umleitungen senden Website-Besucher und Suchmaschinen auf eine andere URL als diejenige, die sie ursprünglich in ihren Browser eingegeben oder von einer Suchmaschinen-Ergebnisseite ausgewählt haben. Diese Weiterleitungen verknüpfen auch verschiedene URLs unter einem gemeinsamen Nenner, so dass Suchmaschinen alle Adressen auf der Basis der Domainautorität von eingehenden Links bewerten.

Lassen Sie uns das in die Praxis umsetzen. Nachfolgend finden Sie zwei verschiedene URLs, die Sie zur gleichen Website führen. Das ist dank einer 301-Umleitung möglich. Auf diese Weise, wenn Leute mit Google SEO Blogs über eine der beiden URLs verlinken, behält die URL, auf die wir den Blog-Traffic verweisen (googleseo.de/blog/), die Suchmaschinenautorität, die mit eingehenden Links zu beiden URLs verbunden ist.

googleseo.de/blog

https://googleseo.de/blog

Haben Sie bemerkt, dass, obwohl der zweite Link "http://" am Anfang der URL steht, die URL in Ihrem Browser "googleseo.de/blog" lautet? Das liegt an einer 301 Umleitung. Es ist unerlässlich, dies so einzurichten, dass die Domainautorität von eingehenden Links auf die Adresse http:// mit googleseo.de/blog verlinkt wird, um ihre Suchrankings zu verbessern.

Warum ein 301 Redirect einrichten?

Die wichtigsten Gründe, warum Marketingspezialisten einen 301 Redirect einrichten könnten, sind:

1. Gemeinsame Webkonventionen (http://, www., etc.) mit einer URL zu verbinden, um die Domainautorität zu maximieren (Hinweis: Dies ist die gleiche Situation wie das oben beschriebene Szenario).

2. Um eine Website mit einer anderen URL umzubenennen

3. Um den Traffic auf eine Website von anderen URLs aus zu leiten, die sich im Besitz derselben Organisation befinden

Im zweiten Szenario, wenn eine Marke ihren Firmen- oder Website-Namen ändert, ist ein 301 Redirect unerlässlich, um die Macht der eingehenden Links zur ursprünglichen URL auf der neuen Domain aufrechtzuerhalten. Zusätzlich ist der 301 Redirect in diesem Fall notwendig, um genau das zu tun, was Redirect bedeutet – um Website-Besucher an die richtige Webadresse zu leiten, um das zu erreichen, wonach sie suchen.

Im dritten Szenario kaufen Marken manchmal Domains, die dem Namen oder dem Thema ihrer Marke ähnlich sind, um mehr Traffic auf ihrer Website zu generieren. Ein 301 Redirect ist notwendig, um sicherzustellen, dass die ursprüngliche Domain der Marke ihre Kompetenz beibehält.

Was ist der Unterschied zwischen permanenten HTML-Umleitungen und anderen Umleitungen?

Im Allgemeinen ist ein 301 permanenter Redirect besser für die Suchmaschinenoptimierung als ein temporärer Redirect, weil er die eingehenden Links von der umgeleiteten Domain auf die neue überträgt, was der Website hilft, ihre Suchrankings zu erhalten und jeglichen Einbruch im Suchverkehr zu verhindern.

Es gibt nur wenige Situationen, in denen eine 302 temporäre Weiterleitung gegenüber einer 301 permanenten Weiterleitung vorzuziehen wäre – außer wenn Website-Inhalte vorübergehend verschoben werden müssen, z.B. wenn eine Website gewartet wird und Besucher auf eine andere Domain geleitet werden müssen, um ihren Inhalt zu nutzen.

301 Umleiten von Fehlern zur Vermeidung von Fehlern

Jetzt, da Sie die Bedeutung der 301-Umleitung verstehen, werden wir die allgemeinen Schritte im Prozess der Kontrolle überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie keinen Fehler machen, der sich negativ auf die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website auswirken könnte.

1) Richten Sie einen 301-Redirect zwischen den Versionen http:// und http://www Ihrer Domains ein.

301 Redirects zeigen die Macht der eingehenden Links von einer URL auf eine andere, und obwohl es vielleicht nicht so aussieht, sind http://googleseo.de/blog/ und googleseo.de/blog zwei verschiedene URLs. Stellen Sie sicher, dass Sie einen 301 Redirect von allen verschiedenen Wiederholungen der Domain Ihrer Marke einrichten, um Ihre Suchmaschinenergebnisse zu verbessern.

2) Wechseln Sie nicht zu einer neuen Domäne, ohne vorher eine 301-Umleitung eingerichtet zu haben.

Zurück im Jahr 2010 kaufte Toys R Us die toys.com-Domain, ohne zuvor eine 301-Umleitung eingerichtet zu haben, und die SEO-Ergebnisse ihrer neuen Website stürzten ein, weil sie von Google als brandneue Domain ohne eingehende Links von der ursprünglichen Toys R Us-Domain, die auf sie verweist, neu gecrawlt wurde. Stellen Sie sicher, dass Sie die 301-Umleitung einrichten, bevor Sie Ihren Website-Content übernehmen, damit Ihre Website dabei keinen Traffic verliert.

3) In fast allen Fällen sollten Sie einen 301 permanenten Redirect anstelle eines 302 temporären Redirect einrichten, was die Standardeinstellung Ihrer Homepage-Management-Software sein kann.

Es sei denn, Sie migrieren vorübergehend den Inhalt Ihrer Website, während Sie Ihre Website aktualisieren oder reparieren, verwenden Sie einen 301 Redirect, um die eingehenden Links und Ihre Suchergebnisse beizubehalten, während Sie Änderungen an Ihrer Domain vornehmen.

4) Richten Sie Weiterleitungen zu älteren internen Links auf Ihrer Website ein.

Wenn Sie keine Weiterleitungen von den älteren internen Links auf Ihrer Website einrichten (wie z.B. einen Link zu Ihrem Firmenblog auf Ihrer Homepage), schaffen Sie eine schlechte Benutzererfahrung für Website-Besucher, die auf diese älteren, nicht gerichteten Links klicken. Der alte interne Link wird irgendwann auf die neue Domäne übergehen, aber es kann einige Sekunden dauern oder in der Zwischenzeit einen weißen Bildschirm anzeigen.

Die gute Nachricht ist, dass es einfach ist, einen 301 Redirect korrekt einzurichten, indem man die obigen Schritte befolgt und zur Optimierung Ihrer Website verwendet. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Weiterleitung und dem Umzug Ihrer nächsten Website.

Wenn Sie unterstützung benötigen können wir gerne helfen.

Hilfreich? Wenn ja, würden Sie es mit anderen teilen, die es auch zu schätzen wissen? Herzlichen Dank!
SEO Wiki
Vorheriger Beitrag
Wie Google mit doppelten Inhalten auf Kategorien- und Produktseiten umgeht
Nächster Beitrag
5 SEO-Konzepte, die Ihnen helfen, sich auf 2018 optimal vorzubereiten

Cookie-Einstellung

Bitte wählen Sie eine Option aus. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen und ihre Bedeutung erläutert.

  • Alle Cookies akzeptieren!:
    Alle Cookies wie Tracking und Analyse-Cookies.
  • First Party Cookies akzeptieren!:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • keine Cookies zulassen!:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer solche, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung hier jederzeit ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück