Vorgehensweise bei der Entwicklung eines Marketingplans

Der Marketingplan ist der Schlüssel zur Umsatzsteigerung

Eine erfolgreiche Firma zu führen ist nicht wie ein Traum, man kann es nur errichten. Beim Marketing geht es darum, die Menschen über das Produkt oder die Dienstleistung, die Sie anbieten, zu informieren und sie zu überzeugen, es zu kaufen oder zu nutzen. Und für ein effektives Marketing müssen Sie die Menschen immer wieder über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung informieren.

Um dies zu tun, müssen Sie sich sowohl eine Marketingstrategie als auch einen Marketingplan einfallen lassen.

Die Marketingstrategie wird von Ihren übergeordneten Unternehmenszielen geprägt. Darin enthalten sind die Definition Ihres Unternehmens, eine Beschreibung Ihrer Produkte oder Dienstleistungen, ein Profil Ihrer Zielnutzer oder Kunden und die Rolle Ihres Unternehmens im Verhältnis zum Wettbewerb. Die Marketingstrategie ist im Wesentlichen ein Dokument, mit dem Sie die Angemessenheit und Wirksamkeit Ihrer spezifischen Marketingpläne beurteilen.

Um es anders auszudrücken: Ihre Marketingstrategie ist eine Zusammenfassung der Produkte und der Position Ihres Unternehmens gegenüber der Konkurrenz; Ihre Verkaufs- und Marketingpläne sind die konkreten Maßnahmen, die Sie ergreifen werden, um die Ziele Ihrer Marketingstrategie zu erreichen.

Der Marketingplan kann dann als die praktische Anwendung Ihrer Marketingstrategie betrachtet werden.

Man kann also keinen Marketingplan ohne Marketingstrategie haben. Die Marketingstrategie liefert die Ziele für Ihre Marketingpläne. Es sagt Ihnen, wohin Sie von hier aus gehen wollen. Der Marketingplan ist die spezifische Landkarte, die Sie dorthin bringt.

Entwicklung eines Marketingplans

Wenn Sie von Berlin nach Bormida (kleines Dorf in Italien) fahren würden, würden Sie wirklich nur einen Blick auf eine Karte werfen und dann losfahren? Die Erwartung, eine Marketingstrategie umzusetzen, ohne einen Marketingplan zu entwickeln, ist genau wie diese Analogie. Je detailliertere Informationen im Vorfeld gesammelt werden und je früher die Planung erfolgt, desto schneller und angenehmer wird die Reise – und desto effektiver wird Ihr Marketingplan.

Folgen Sie diesen Schritten:

1. Der erste Schritt besteht darin, spezifische Marketingziele zu erstellen und aufzuschreiben. Was möchten Sie mit Ihrer Werbung erreichen?

Wenn Sie zum Beispiel Kräuter verkaufen, möchten Sie vielleicht Ihren monatlichen Umsatz um 25 Prozent steigern. Wenn Sie ein Immobilienmakler sind, könnte ein gutes Marketingziel darin bestehen, jeden Monat 10 neue Angebote zu erhalten. Mein eigenes Marketingziel ist es, jeden Monat einen neuen Kunden zu gewinnen. Welches Marketingziel Sie auch immer setzen, seien Sie sicher, dass es realistisch ist; Sie müssen in der Lage sein, das Marketingziel zu erreichen, wenn es Sie motivieren oder als guter Maßstab für Ihren Erfolg dienen soll.

2. Jetzt der schwierige Teil. Unter jedem Marketing-Ziel, schreiben Sie so viele spezifische Dinge wie möglich, die Sie tun werden, um das Ziel zu erreichen. Wenn ich meinen monatlichen Umsatz um 25 Prozent steigern will, könnte ich vielleicht ein paar Anzeigen schalten. Aber wenn ich an meiner Marketingzielliste arbeite, muss ich mir die Zeit nehmen, sie durchzudenken, damit ich sie effektiv durchziehen kann.

Nur “Anzeigen schalten” ist nicht spezifisch genug, um als Marketingziel zu dienen. Ich muss überlegen, welche Art von Anzeigen und wo ich sie platzieren könnte, um meinen monatlichen Umsatz zu steigern. Zum Beispiel könnte ich schreiben, “eine Anzeige, die Specials in der Lokalzeitung darstellt” als Marketingziel, oder “eine Anzeige im Lokalfernsehen schalten”.

Dann habe ich konkrete Maßnahmen zu folgen, die mir helfen, mein Marketingziel zu erreichen und nicht nur eine vage Idee.

3. Überprüfen Sie die Liste der spezifischen Aktivitäten, die Sie mit Ihrem Marketingplan verglichen haben. Wählen Sie diejenigen aus, die am besten zu Ihren Marketingzielen passen und Ihre potenziellen Klienten oder Kunden optimal ansprechen.

4. Entscheiden Sie dann anhand Ihres Kalenders, welche Werbeaktivitäten Sie wann durchführen werden. Sie können Ihren Marketingplan nach Monaten oder Quartalen aufschlüsseln, aber stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur eine Beschreibung der Aktivität oder Veranstaltung, sondern auch einen Hinweis darauf, mit welchem Marketingziel die Werbeaktion oder Veranstaltung verbunden ist, und eine Kostenschätzung beifügen.

Plan regelmäßig aktualisieren

Sobald Sie Ihren Marketingplan aufgestellt haben, denken Sie daran, dass es ein organisches, lebendes Dokument sein muss, nicht etwas, das Sie in einen netten Ordner und eine Datei legen und nie wieder anschauen. Nehmen Sie sich jeden Tag fünfzehn Minuten Zeit, um Ihre Ziele und spezifischen Aktivitäten zu überprüfen; was haben Sie an diesem Tag getan, um die gesetzten Marketingziele zu erreichen?

Was müssen Sie morgen tun? Zu oft machen wir Pläne oder listen Ziele auf und verstricken uns dann so in all die Dinge, die wir tun müssen, um unsere Geschäfte zu führen, dass wir sie beiseite schieben. Fünfzehn Minuten pro Tag, um Ihre Marketing-Ziele, Marketing-Plan und Marketing-Aktivitäten zu überprüfen, hilft Ihnen, sich zu konzentrieren und Ihre Produkte oder Dienstleistungen effektiv zu vermarkten.

Hilfreich? Wenn ja, würden Sie es mit anderen teilen, die es auch zu schätzen wissen? Herzlichen Dank!
Marketing Wiki
Previous reading
Nischenmarketing vs. Massenmarketing
Next reading
Was ist Evergreen Content?