Homepage Optimieren kostenlos

Die Optimierung einer Website kann sich auf die Suchmaschinenoptimierung beziehen, die das Ranking Ihrer Website in den Suchmaschinen erhöht, oder auf die Leistungsoptimierung, die sicherstellt, dass Ihre Website schnell und reibungslos funktioniert. Erfahren Sie, wie Suchmaschinen Websites bewerten und Keywords entdecken, um neue Besucher auf Ihre Website zu locken. Tauchen Sie in den Code ein und suchen Sie nach Verbesserungen, um Ihre Besucher zu halten, anstatt darauf zu warten, dass eine Seite geladen wird.

Analysieren und studieren Sie Ihre Website. Der erste und einer der wichtigsten Schritte bei der Suchmaschinenoptimierung ist die Analyse Ihrer Website, um festzustellen, welche Änderungen, falls erforderlich, vorgenommen werden sollten. Dieser Prozess beinhaltet die Bewertung der Seitennavigation, des Kontexts und der Gesamtkosmetik der Website. Es ist empfehlenswert, ein Aufgabenblatt zu entwickeln, um die Optimierung der Website besser voranzutreiben. Konzentrieren Sie sich auf die einzelnen Ziele, die erreicht werden sollen, und nutzen Sie diese als Mittel, um die besten Ergebnisse zu erziehlen. Das bedeutet – wenn Sie einen Shop haben, der auf Verkäufe der Souvenirs spezialisiert ist, sollte Ihr Inhalt relevant sein und sich um Informationen zu den Souvenirs drehen, nicht um Inhalte, die nicht zum Thema gehören, wie z.B. Baseball-Aufzeichnungen. Suchmaschinen betrachten Domain-Namen, Titel-Tags und Header-Tags, um ihnen zu helfen, die Website nach Relevanz zu ordnen. Es ist wichtig, dass der Text mit dem Thema Ihrer Website übereinstimmt.

Ermitteln Sie die Website Ihrer Konkurrenz. Indem Sie Ihre Konkurrenz in der Branche kennen, erhalten Sie ein besseres Verständnis dafür, was genau erreicht werden muss. Es ist hilfreich, die besten 5-10 Konkurrenten in Ihrer Branche zu finden und herauszufinden, welche Methoden sie anwenden (sie sind an der Spitze der Suchmaschinen, nicht wahr?). Dieser Prozess hilft auch bei der Generierung wertvoller Keywords für Ihre Website. Wenn Sie eine Website haben, die “Billig-Fußball-Tickets” anbietet, ist es vielleicht eine gute Idee, “Billig-Fußball-Tickets” gegenüber ” billige Eintrittskarten” zu wählen. Nicht nur werden die Keywords mehr auf die Absichten Ihrer Website ausgerichtet sein, sondern sie werden auch mehr relevanten Traffic auf die Website bringen, wenn sie hoch genug in den Suchmaschinen platziert sind. Relevanter Verkehr = Return on Investment (ROI).

Fügen Sie Meta- und Titel-Tags ein. HTML’s Meta-Tag verändert nicht den auf der Website sichtbaren Inhalt; sie existieren nur für Suchmaschinen und andere Bots. Platzieren Sie ein Titel-Tag am Anfang jeder Seite, um den gesamten Inhalt des Dokuments zu identifizieren. Schreiben Sie eine genaue Meta-Beschreibung, da sie oft von Suchmaschinen verwendet wird, um eine Website in den Suchergebnissen zu beschreiben. Fügen Sie auch ein Meta-Keyword-Tag hinzu, um die wichtigsten Keywords für jede Seite der Suchmaschinen-Bots anzuzeigen.

Beachten Sie, dass Googles Suchroboter nicht auf Meta-Schlüsselwörter schauen, aber andere Suchmaschinen können das. Meta-Tags sind jedoch nicht das Ende aller Lösungen zur Suchmaschinenoptimierung. Sie sind kritisch, wenn sie den Suchmaschinen helfen, die Seiten zu indizieren – das heißt, für die Suchmaschinen, die sie noch unterstützen, aber werden noch nicht Ihre Klassifizierungen zur Oberseite der Suchmaschinen emporschnellen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Keywords relevant sind für das, was auf der Seite steht. Wenn auf dieser Seite “Golfclubs” nicht erwähnt wird, macht es keinen Sinn, diese Wörter in Ihre Website aufzunehmen. Halten Sie das Description-Tag kurz und bündig. Vermeiden Sie nicht indexierbare Wörter wie z.B. wo auch, etc. Die Aufnahme einiger Keywords in die Beschreibung ist oft hilfreich, solange dies sinnvoll ist. Je beschreibender der Tag für den Inhalt ist, desto besser wird Ihre Seite in der Rangliste abschneiden.

Keywords recherchieren. Identifizieren Sie Keywords, die sich auf den Inhalt Ihrer Website beziehen. Dies können beliebte Suchbegriffe sein, die Menschen zu Ihrer Website führen, Begriffe, die sich auf Ihr Gesamtthema beziehen, und das Thema einer bestimmten Seite oder eines Blogeintrags. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Keywords beliebte Suchbegriffe sind, gibt es Online-Dienste, die Ihnen helfen können, Keywords zu bewerten, viele von ihnen sind mit kostenlosen Testversionen. Versuchen Sie KeywordSpy oder WordTracker.

Erstellen Sie eine Tabellenkalkulation und fangen Sie an, so viele Wörter wie möglich in Bezug auf Ihre Website aufzulisten. Konzentrieren Sie sich auf jedes kleine Produkt, jedes Thema, das das Konzept der Website umfasst. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ihre Liste in der Nähe von oder über 1000 Schlüsselwörtern liegt. Wenn Sie fertig sind, sortieren Sie die Liste nach dem Alphabet und entfernen Sie die doppelten Wörter. Dann wählen Sie die Wörter aus, die Ihre Website am besten beschreiben. Sie müssen nun ein Wort-Tracker-Programm finden und verwenden, um die Schlüsselwörter zu analysieren und festzustellen, wie oft diese Wörter an einem Tag gesucht werden (es gibt viele Tools, die über Google frei verfügbar sind). Dieser Prozess wird Ihnen helfen, die beliebtesten Keywords zu finden, die für den Inhalt Ihrer Website relevant sind.

Platzieren Sie Schlüsselwörter strategisch in Ihren Inhalten. Schlüsselwort-reiche Inhalte sind der Schlüssel zu einer guten Performance bei Suchmaschinen. Einige Suchmaschinen-Bots können Sie jedoch für Keyword-Spamming bestrafen, also lernen Sie, wo Sie Ihre Bemühungen konzentrieren können:
Verwenden Sie die Schlüsselwörter großzügig auf Ihrer Homepage.
Fügen Sie Schlüsselwörter in Header-Tags, Titel-Tags und Meta-Tags ein.
Fügen Sie Schlüsselwörter in den Ankertext ein, der zur Beschreibung von Links verwendet wird.
Verwenden Sie Schlüsselwörter in der URL neuer Seiten.

Verwenden Sie alt-Tags, um Ihre Bilder zu beschreiben. Dies macht sie durchsuchbar durch Suchmaschinen-Bots, die sonst nicht erkennen können, was sich in Ihren Bildern befindet. Wenn möglich, fügen Sie ein oder zwei Schlüsselwörter in diese Beschreibungen ein, aber halten Sie die Beschreibung genau.

Entwickeln Sie einige Basis-Verkehrsberichte. Diese Berichte werden verwendet, um den aktuellen Verkehr zu Ihrer Website zu bestimmen, um zu sehen, welche Art von Aktivität stattfindet, woher Ihr Verkehr kommt und welche Seiten auf Ihrer Website am beliebtesten sind und wie sie derzeit rangieren. Wenn Sie nicht bereits Ihren Webverkehr überwachen, werden Sie dies mindestens einen Monat lang tun wollen, um ein Gefühl für Ihr aktuelles Volumen zu bekommen. Dieser Schritt ist entscheidend für den SEO-Prozess, da diese Berichte auch verwendet werden, um frühere Aktivitäten auf Ihre optimierte Leistung zu überprüfen.

Überarbeiten Sie die Webinhalte, um sie besser an Ihre Schlüsselwörter anzupassen. Es sollte mehrere Variationen von Webseiten enthalten und kann auch die Änderung einiger Inhalte und des Codes erfordern. Sie möchten eine Sitemap erstellen und eine Suchmaschine einbinden sowie ein Forum oder einen Blog, eine Ressourcenseite usw. hinzufügen. All dies spielt eine wichtige Rolle in der Suchmaschinenoptimierung und hilft bei der Befriedigung der beliebten Suchmaschinen.

Stellen Sie immer wieder neue Inhalte bereit. Guter Web-Inhalt ist ein kritischer Faktor, wenn es darum geht, das Interesse der Website-Besucher zu wecken und mehr zu erfahren. Dies wiederum führt zu höheren Platzierungen in den Suchmaschinen. Beachten Sie beim Schreiben neuer Inhalte, dass jede Seite mindestens 250 Wörter enthalten sollte.

Holen Sie sich andere Websites, um auf Sie zu verlinken. Gebäude gute eingehende oder rückseitige Verbindungen können Ihre Engineklassifizierung und siteverkehr auch erhöhen. Listen Sie Ihre Website in relevanten Verzeichnissen und Foren auf und bitten Sie Websites zu ähnlichen Themen, auf Inhalte auf Ihrer Website zu verlinken. Die meisten großen Suchmaschinen ordnen Webseiten teilweise nach der Anzahl und der Qualität der Links, die auf die Website verweisen.

Erstellen Sie eine Sitemap. Sitemaps sind XML-Dateien, die jede URL in Ihrer Website auflisten. Ihr Web-Host kann diese Datei bereitstellen, oder Sie müssen sie selbst erstellen. Suchen Sie eine Beispiel-Site Map-Datei und ersetzen Sie die Beispiel-URLs durch URLs von Seiten auf Ihrer Website. Sobald jede Seite aufgelistet ist, laden Sie sie in den Stammordner Ihres Webservers hoch. Senden Sie den Link zu dieser Sitemap an Google und andere wichtige Suchmaschinen.
Suchen Sie online nach “submit a sitemap”, um Seiten zu finden, auf denen Sie Ihren Link einreichen können.
Sie können auch einen Service mieten, um eine Sitemap für Sie zu erstellen.

Vermeiden Sie nach Möglichkeit die Verwendung von Frames. Frames, die immer weniger genutzt werden, ermöglichen es Ihnen, eine Seite in Teile zu zerlegen und statische Inhalte abzutrennen, um die Downloadzeiten zu verkürzen. Die Verwendung von Frames kann jedoch verhindern, dass Suchmaschinen-Bots auf Ihre gesamte Website zugreifen.
Die Bereitstellung einer Sitemap kann dieses Problem mildern.

Validieren Sie Ihren HTML-Code. Während Suchmaschinen sich nicht darum kümmern, ob Ihr HTML-Code fehlerfrei ist, verlassen sie sich auf die grundlegende Richtigkeit des Codes, um herauszufinden, welche Teile Ihrer Webseite indiziert werden sollen. Wenn Ihr HTML-Code Fehler enthält, ist es möglich, dass nur Teile Ihrer Webseite in die Datenbank der Suchmaschine aufgenommen werden. Verwenden Sie W3C oder eine andere Website, um Ihr HTML zu validieren und auf Fehler zu überprüfen.

Bauen Sie Link-Popularität mit Ihrer Website auf. Eines der häufigsten Missverständnisse bei der Suchmaschinenoptimierung ist, dass, wenn Sie Links tauschen, Ihre Website an Popularität gewinnt. Relevanter Verkehr ist, was hier wichtig ist und die Verbindung zu jedem alten Tom, Dick oder Harry wird flach aus verletzt Rankings vor allem anderen. Suchmaschinen-Algorithmen sind auf Relevanz ausgerichtet. Was Sie tun möchten, ist mit einer Website zu vernetzen, die ähnliche Inhalte oder ähnliches Material anbietet, was Ihnen und der Person, mit der Sie verlinken, zugute kommt. Wenn es auf Ihrer Website um Sammeln, Hobbys und Sport geht, möchten Sie nicht mit jemandem verlinken, der Rezepte sammelt oder sich auf die Politik konzentriert.

Bezahlte Inhalte und ggf. CPC einbinden. Bezahlte Einbeziehung und Cost Per Click sind Optionen, die ebenfalls verfügbar sind. Es gibt einen guten Artikel über bezahlte Inklusion als Mittel gegen die steigenden Kosten der CPC-Preise, der hier nachgelesen werden kann: Ziel-Marketing-Mag

Ständig neu optimieren. Die Optimierung einer Website reicht nicht aus, um die Spitzenplätze in den Suchmaschinen für Ihre wichtigsten Keywords zu erhalten. Die Algorithmen ändern sich ständig, ebenso wie die Industrie. Dieser Schritt ist optional, aber es wird Ihnen sehr empfohlen, Ihre Website kontinuierlich zu optimieren.

Kontinuierliche Überwachung und Berichterstellung. Der beste Weg, den Erfolg Ihrer Optimierungsbemühungen zu beurteilen, ist die kontinuierliche Überwachung und Analyse Ihres Verkehrs. Es wird kontinuierlich Hinweise darauf geben, welche Seiten am besten funktionieren, Sie über die Interessen der Verbraucher auf dem Laufenden halten und vor allem sehen, was funktioniert und was nicht.

Hilfreich? Wenn ja, würden Sie es mit anderen teilen, die es auch zu schätzen wissen? Herzlichen Dank!
SEO Wiki
Previous reading
Robots TXT Generator
Next reading
Externer Link