Jan
19

Google: Hier sind 6 Möglichkeiten, wie Sie sich auf den Mobile-First Index vorbereiten können

01/19/2018 2:30 AM by Matthias Böhm in Seo


Google hat seine offizielle Empfehlung zur Vorbereitung auf den Mobile First Search Index veröffentlicht, ein Übergang, der voraussichtlich Anfang 2018 breiter angelegt sein wird.

Der mobile-first-Index hat bereits begonnen, langsam auf einzelne, dafür geeignete Seiten auszurollen, wie Google bereits bestätigt hat. Was bedeutet es, "bereit" zu sein?

Google SEO erklärt, wie man sicherstellt, dass eine Website für die mobile Erstindexierung bereit ist. Websites, die reaktionsschnelles Webdesign und dynamisches Serving verwenden, müssen keine Änderungen vornehmen. Darüber hinaus gibt es hier die offiziellen Ratschläge von uns.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Website auf dem Handy den gleichen Schlüsselinhalt anzeigt wie auf dem Desktop. Text, Bilder und Videos sollten sich leicht auf dem Handy durchsuchen lassen.
  • Strukturierte Daten sollten sich auf den mobilen und Desktop-Versionen einer Website befinden. Wenn es separate Mobile- und Desktop-URLs gibt, dann sollten die strukturierten Daten auf mobilen Seiten auf die mobile Version aktualisiert werden.
  • Metadaten, wie Titel und Beschreibungen, sollten auf beiden Versionen einer Website vorhanden sein.
  • Websites, die getrennte mobile URLs verwenden, können die Attribute rel=canonical und link rel=alternate beibehalten.
  • Hreflang-Links auf separaten mobilen URLs sollten überprüft werden. Bei der Verwendung von link rel=hreflang-Elementen für die Internationalisierung ist die Verknüpfung zwischen mobilen und Desktop-URLs getrennt vorzunehmen. Der hreflang Ihrer mobilen URLs sollte auf die anderen Sprach-/Regionsversionen auf anderen mobilen URLs verweisen und den Desktop mit anderen Desktop-URLs verknüpfen, indem Sie dort hreflang-Linkelemente verwenden.
  • Stellen Sie sicher, dass der Server, der eine Website hostet, die Kapazität hat, eine erhöhte Crawl-Rate von Smartphone Googlebot zu verarbeiten.

Google wird die Websites einzeln daraufhin bewerten, ob die oben genannten Kriterien erfüllt sind oder nicht. Wenn die Anforderungen erfüllt sind, kann ein Standort in den mobile-first-Index übernommen werden.

Google bemüht sich bewusst, die mobile-first indexing nicht zu überstürzen. Google ist der Meinung, dass mehr Webmastern die Möglichkeit haben sollten, sich vorzubereiten und letztendlich eine bessere Qualität für die Besucher der mobilen Suche zu bieten.

Es gibt keinen Zeitplan, wann die mobile-first indexing vollständig eingeführt wird. Google hatte zuvor erklärt, dass der Übergang Anfang 2018 abgeschlossen sein soll, aber jetzt klingt es so, als ob es länger dauern könnte, wenn es nötig wäre.



leave a comment
Please post your comments here.

Google SEO

Mehr als 50 SEO Tools die Ihnen helfen die Sichtbarkeit einer Website in Suchmaschinen zu verbessern.

SEO Onpage & Offpage Optimierung Ihrer Webseite.

✰✰✰✰✰

Kostenlose Erstberatung von der SEO Agentur aus Berlin.

✰✰✰✰✰