Google SEO


Suchmaschinen wie Google verwenden Richtlinien, um Webmaster auf zulässige und unzulässige Methoden aufmerksam zu machen, die starken Einfluss auf das Ranking haben. Hält sich der Webmaster in für die Suchmaschinen nachvollziehbarer Weise nicht an diese Richtlinien, dann kann die Website des Webmasters abgestraft werden (bei Google gibt es Penaltys: Zurückstufungen in den Suchmaschinen-Ergebnislisten); denkbar ist sogar, dass die komplette Website aus dem Index entfernt wird. 

Zu den verbotenen Methoden der Suchmaschinenoptimierung gemäß den Richtlinien gehören alle Spam-Techniken der Suchmaschinenoptimierung, die auch als Black-Hat-Suchmaschinenoptimierung bekannt sind: Cloaking, Doorway Pages, Keyword Spam, versteckter Text und versteckte Links. Besonders kritisch sieht man in den Richtlinien den Kauf oder die Anmietung von externen Links. Denn aus der Sicht der Suchmaschinen sollen externe Links eine Anerkennung für Qualität sein und nicht durch Geld erworben werden.



leave a comment
Please post your comments here.