Google SEO


Der PageRank ist ein Algorithmus, mit dem der Google Gründer Larry Page die Bedeutung von Webseiten (nicht Websites) über ihre externe Verlinkung bestimmen konnte.

Die Idee PageRank wurde durch Google so gut umgesetzt, dass die neuartige Suchmaschine innerhalb weniger Jahre aus bescheidenen Anfängen zum Marktführer der Suchmaschinen aufsteigen konnte. 

Die Berechnung des PageRanks ist eine aufwendige Angelegenheit, denn der PageRank einer Webseite hängt iterativ von allen PageRanks aller Webseiten ab, die eine Verlinkung geben. Dabei wird eine interne Verlinkung (gleiche Domain) weniger stark gewichtet, als eine externe Verlinkung (unterschiedliche Domains). 

Die Bestimmung des PageRanks kann man sich so vorstellen, dass zunächst allen beobachtbaren Webseiten des Internets ein PageRank 0 zugeordnet wird, der sich für jede einzelne Webseite bis auf 10 erhöhen kann, je mehr Webseiten mit hohem PageRank auf diese einzelne Webseite verlinken. Als Faustregel gilt: Der PageRank einer Webseite ist um 1 niedriger als der höchste PageRank der verlinkenden Webseiten. 

Wie stark der PageRank für das Ranking von Webseiten herangezogen wird ist umstritten. Bekannt ist, dass außer dem PageRank die Suchmaschine Google noch etwa 200 weitere Ranking-Kriterien mit sehr unterschiedlichem Gewicht einsetzt. Es kann davon ausgegangen werden, dass der PageRank im Laufe der letzten Jahre an Bedeutung eingebüßt hat. Zur Berechnung der Bedeutung der externen Verlinkung ist auch die Themennähe der Webseiten relevant, ein Punkt, der beim PageRank keine Rolle spielt.



leave a comment
Please post your comments here.