Google SEO


Für jede Webseite einer Webpräsenz gibt es nach einer Suchmaschinenoptimierung festgelegte Keywords, für die ein gutes Ranking auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten erreicht werden soll. Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung ist die Off-Page-Optimierung, bei der es darum geht, qualitativ gute externe Links für die eigenen Webseiten zu bekommen. Denn bei umkämpften Suchbegriffen entscheidet oft die Anzahl und die Qualität der externen Links über die vorderen Plätze. 

Gute externe Links sind solche, die aus dem Themenumfeld der eigenen Webpräsenz kommen und die idealerweise ein bis zwei Keywords der zu fördernden Webseite im Linktext haben. Außerdem sollten auf der verlinkenden Seite nicht allzu viele weitere Links stehen. Links von Websites, die unter Spam-Verdacht stehen könnten, oder die thematisch überhaupt keine Übereinstimmung mit der eigenen Webpräsenz haben, tragen nicht zur Off-Page-Optimierung bei. 

Zur Off-Page-Optimierung werden auch Links gekauft oder gemietet, was aber im Widerspruch zu den Richtlinien der Suchmaschinen steht. Wegen möglicher Abstrafungen sind solche Techniken der Off-Page-Optimierung also riskant.



leave a comment
Please post your comments here.