Google SEO


DMOZ ist eine Abkürzung für "Directory Mozilla". Es handelt sich um ein früher sehr populäres Verzeichnis von Webadressen. Inzwischen firmiert DMOZ unter Open Directory Project (ODP). Ein Eintrag dort trägt sehr entscheidend zum PageRank einer Webpräsenz bei und wird deshalb immer noch gerne angestrebt, wenn es um die Suchmaschinenoptimierung geht. 

Der DMOZ-Katalog wird gepflegt durch ehrenamtlich tätige Redakteure. Wenn man sich im Katalog mit seiner Webpräsenz eintragen will, dann muss man zunächst sehr genau recherchieren, in welches Unterverzeichnis die eigene Webpräsenz passt. Denn die Redakteure prüfen dies sehr genau und deshalb ist es wichtig, dass sie auf der Webpräsenz auch die für das Unterverzeichnis vorgesehenen Inhalte vorfinden. 

Dies ist deshalb besonders relevant, weil es schon mal ein paar Monate dauern kann, bis die DMOZ-Prüfung und -Aufnahme erfolgt. Scheitert der Eintragswunsch, dann sollte man ein paar Monate abwarten und anschließend versuchen (möglicherweise für ein anderes Unterverzeichnis), seinen Antrag zu wiederholen.



leave a comment
Please post your comments here.