Google SEO


IP Adresse ermittelnSind Sie im computertechnischen Bereich unterwegs, werden Sie auf viele unterschiedliche Begriffe stoßen. Einer dieser Begriffe ist "IP-Adresse". Sie werden darauf immer wieder irgendwo stoßen, wobei Sie gar nicht genau wissen, was dies eigentlich genau ist und wie Ihre eigene IP lautet. Deswegen das wichtigste kurz zusammengefasst.

Was ist eine IP-Adresse?

Jedes Gerät, welches sich innerhalb eines Datennetzwerkes befindet, benötigt eine Adresse, damit dieses eindeutig identifiziert werden kann. Das gilt genauso für kleine Heimnetzwerke wie auch das Internet. Nur so kann sichergestellt werden, dass der Datenstrom auch beim richtigen Gerät ankommt. Rufen Sie jetzt eine Internetseite auf, wird auch Ihre IP-Adresse übermittelt. Nur so ist es für den Web-Server möglich, dass gewünschte Datenpaket zu versenden. Hierbei steht das Kürzel "IP" für Internet Protokoll, welches ein weit verbreiteter Netzwerkstandard darstellt. Die IP schreibt somit vor, wie die Informationen ausgetauscht werden. Deshalb benötigt jeder Computer, welcher über das Internet kommunizieren möchte, eine IP-Adresse. Dies gilt auch für Internet-Telefone, DSL-Router und Server.

Ein spezieller Look

Natürlich sollten Sie bedenken, dass eine IP-Adresse nicht einfach mit einer herkömmlichen Adresse zu vergleichen ist, wo Stadt und Straße angegeben werden. Die IP hat ein anderes Aussehen und ist nach dem alten Ipv4-Standard aufgebaut. Das bedeutet, es kommen vier Zahlen im Bereich von 0 bis 255 zum Einsatz. Jede einzelne Zahl wird mit einem Punkt getrennt. Da sich damit aber nur begrenzte Kombinationen durchführen lassen, finden Sie immer häufiger IP-Adressen, welche mit dem neuen Standard der Version 6 arbeiten. Diese sind daran zu erkennen, dass es sich um acht Zeichenblöcke handelt, welche neben Ziffern auch Buchstaben beinhalten.

Wie ist meine IP?

Sie sind auch im Internet unterwegs und haben deshalb eine IP-Adresse. Selbstverständlich wollen Sie jetzt wissen: Wie ist meine IP? Sie können Ihre eigene IP-Adresse ganz leicht herausfinden, indem Sie den Service von meine-ip-adresse in Anspruch nehmen. Der große Vorteil davon ist, dass Sie nicht einmal lange suchen oder verschiedene Daten eingeben müssen. Nur der Besuch der Seite ist notwendig, damit Sie erfahren, wie Ihre IP-Adresse lautet. Sind Sie somit auf die Seite gelangt, wird Ihnen Ihre IP-Adresse sofort angezeigt. Es handelt sich hierbei um einen "Code", welcher aus mehrere Zahlen und Punkten besteht. Doch nicht nur diese Information erhalten Sie auf der Webseite, sondern noch mehr. Sie erhalten auch einen Einblick darin, wo Ihr Standort liegt, in welcher Region sich dieser befindet oder wie die Ländervorwahl lautet. Ebenso sind Breiten- und Längengrade sowie die IPS angegeben. Insofern erhalten Sie Ihre IP-Adresse sowie viele wichtige Informationen auf einem Blick.

Wofür brauchen Sie die eigene IP-Adresse?

Sie wollen sicherlich wissen, wieso es wichtig ist, dass Sie Ihre eigene IP-Adresse kennen. Das kann in vielen Fällen eine große Hilfe sein. Beispielsweise wollen Sie einen ortsspezifische Dienst testen, wie zum Beispiel eine Google Adwords-Kampagne. Jetzt müssen Sie natürlich wissen, wo genau Ihre Internetadresse lokalisiert wird. Immerhin bringt es nichts, wenn Sie die Kampagne für Bremen anpassen, wenn Sie in Hamburg leben. Nur durch die konkrete Adresse können Sie diese Anpassungen durchführen. Aber auch bei diversen Anwendungen benötigen Sie eine passende IP-Adresse.



leave a comment
Please post your comments here.