Google SEO


Ein Content-Management-System (abgekürzt CMS) ist eine Möglichkeit, die eigenen Webinhalte über eine Datenbank-Schnittstelle zu verwalten. Bekannte Content-Management-Systeme sind Typo3, Joomla und Wordpress

Anders als bei der herkömmlichen Webseiten-Erstellung werden die Inhalte in einem Content-Management-System nicht direkt in HTML-Code geschrieben, sondern unter Nutzung einer Programmiersprache (oft PHP) in einem zweistufigen Verfahren erzeugt. Die eigentlichen Inhalte (z.B. Texte oder Bilder) stehen in einer Datenbank bzw. werden aus dieser abgerufen. Die Formatierung der Inhalte übernehmen spezielle CSS-Dateien, die zur Laufzeit (also nach einer Benutzeranfrage) die konkret zu übermittelnde Webseite zusammensetzen. 

Für die Suchmaschinenoptimierung ist zu beachten, dass der Code, der durch das CMS erzeugt wird, alle Kriterien erfüllt, die für gute Suchmaschinen-optimierte Webseiten anzuwenden sind. Relevant ist dies besonders bei der Webadresse, die früher bei Content-Management-Systemen oft viele Parameter enthielt, die schlecht für die Suchmaschinenoptimierung waren. Heutzutage kann man aber jedes CMS suchmaschinenfreundlich umsetzen.



leave a comment
Please post your comments here.